Hinweise zur Einbindung von Inhalten dieser Webseite in Ihre Benutzerzugänge von Facebook und Twitter

Hier stehen Buttons von Facebook und Twitter, die dazu dienen, einzelne Seiten von dieser Webseite in Ihren Facebook- bzw. Twitter-Benutzerzugängen einzubinden und weiterzuempfehlen. Diese Buttons übertragen normalerweise schon beim Laden der Seite – also ohne dass der Anwender etwas dazu tut – Daten an die Betreiber der beiden Netzwerkplattformen. Sie enthalten neben der URL der aktuellen Seite unter anderem eine Kennung, die zumindest bei dort angemeldeten Nutzer/innen direkt mit einer Person verknüpft ist. Die Netzwerkplattformen können also komplette Surfprofile ihrer Nutzer/innen erstellen. Da dies mit unseren Vorstellungen von Datenschutz und Privatsphäre nicht vereinbar ist, verwenden wir dafür die sogenannte »Zwei-Klick-Lösung«.

Wir betten standardmäßig deaktivierte Buttons ein, die keinen Kontakt mit den Servern von Facebook und Twitter herstellen. Erst wenn der Anwender diese aktiviert und damit seine Zustimmung zur Kommunikation mit Facebook bzw. Twitter erklärt, werden die Buttons aktiv und stellen die Verbindung her. Dann kann der Anwender mit einem zweiten Klick seine Empfehlung übermitteln. Ist er beim sozialen Netz seiner Wahl bereits angemeldet, erfolgt das bei Facebook ohne ein weiteres Fenster. Bei Twitter erscheint ein Popup-Fenster, in dem man den Text des Tweets noch bearbeiten kann.

Ein Klick auf einen dieser Buttons bedeutet somit, dass der Anwender seine Zustimmung erteilt, Daten an den jeweiligen Betreiber des sozialen Netzes zu übermitteln. Aber nur für diese eine Seite und für den angewählten Dienst. 

Weitere Informationen zum Datenschutz in sozialen Netzwerken: 
Verbraucherzentrale 
www.surfer-haben-rechte.de 
Datenschutz (Eine gemeinsame Webseite von Datenschutzeinrichtungen)
www.datenschutz.de 

Hinweise zum Datenschutz finden Sie auch bei den einzelnen sozialen Netzwerken:
www.facebook.com
twitter.com

Quelle: Heise-Verlag
www.heise.de